Hackerangriffe in Deutschland treffen die Unternehmen schwer

/Hackerangriffe in Deutschland treffen die Unternehmen schwer

Hackerangriffe in Deutschland treffen die Unternehmen schwer!

Wir haben schon im März darüber berichtet und wollen noch einmal aufgrund der massiven neuen Angriffswelle vor den Folgen warnen.
Vorbereitung und ein bedachter Umgang mit fremden E-Mails  ist der Beste Weg sich vor den Angriffen zu schützen. Hunderttausende Konzerne sind schon dem Erpressungstrojaner „Wannacry“ zum Opfer gefallen.

Innerhalb eines Tages wurden hundertausende Unternehmen Befallen!

Die Zweite Welle läuft unter dem Namen „Petya.A“ und verbreitet sich zwar langsamer aber effektiver. Mit diesem abgewandelten Virus werden alle Computer  oder Festplatten infiziert die sich innerhalb eines Netzwerks befinden.

Einmal infiziert werden die Computer  inklusiver aller Daten verschlüsselt und für die Freischaltung wird ein Lösegeld von 300 Dollar verlangt.
Per E-Mail sollen sich die Betroffenen nach der Zahlung melden.  Selbst große Deutsche Unternehmen mit Aufwendiger IT sind betroffen. Da der E-Mail Anbieter Posteo die genannte E-Mail Adresse aus dem Verkehr gezogen hat ist eine Lösegeldzahlung  völlig sinnlos.

Betroffen sind neben den großen Internationalen auch etliche Deutsche Unternehmen.

Wir empfehlen unseren Hinweise zu befolgen und das Person dementsprechend zu schulen.
Bitte lesen Sie auch : So schützen Sie sich gegen die Erpressungs-Trojaner

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Seite

 

2017-06-28T18:08:03+00:00 Juni 28th, 2017|Allgemein, Trends|0 Comments

Leave A Comment