SEO Texte schreiben lernen

/SEO Texte schreiben lernen

SEO Texte schreiben lernen

Wenn Sie SEO Texte schreiben lernen wollen, gibt es viele Regeln zu beachten. Schließlich ist der Content auf einer Webseite das Wichtigste überhaupt. Keine Seite hat eine Chance sich im Wettbewerb zu behaupten oder gut zu ranken ohne einen überdachten und geplanten Content und einer guten Marketingstrategie.

Wir haben Diesen Artikel geschrieben um Ihnen einen Einblick in die SEO Texte und Ihre Regeln zu geben. Er soll Ihnen dabei helfen ein Verständnis für die Vorgehensweise aufzubauen. Egal, ob es darum geht neue Texte für eine neue Webseite zu schreiben oder Sie alte Texte überarbeiten wollen aus Zeiten wo es noch andere Google Regeln gab. Die Mühe die Texte umzuschreiben zahlt sich in jedem Fall aus.
Wir zeigen Ihnen hier wie es geht und worauf Sie achten müssen! Diese OnPage-Faktoren werden bei Google immer mehr gewichtet, da sie nicht so gut von außen manipulierbar sind und die Qualität einer Seite und deren Inhalt wiederspiegeln. Da dieses Thema extrem umfangreich ist und Bücher füllende Beiträge entstehen würden, haben wir uns bemüht uns kurz zu fassen. Wer zu den einzelnen Punkte wie Linkaufbau etc. mehr Informationen haben will, dem empfehlen wir den News Bereich und unseren Newsletter zu abonnieren.

Werbeagentur DieErfolgsbringer - SEO Texte schreiben lernen - Wordcloud

Facts über “SEO Texte schreiben“:

  • Planung: Welche Zielgruppe? Unique Content? Welches Keyword? Welche Kernaussage? Welchen Mehrwert bieten Sie den andere nicht haben?

  • Auf keinen Fall Texte einfach kopieren. Copyright Recht Verstoß und Google Abmahnung wegen Duplikate Content! Dies kann teuer werden und nach hinten los gehen…

  • Wörter: Wir empfehlen mindestens 200-300 Wörter mit Keyword Wiederholungen. Möglichst allumfassend. Jede mögliche Frage beantworten.

  • Die Überschriften (in verschiedenen Größen h1,h2,h3 etc.) gegliedert, die nach Möglichkeit das Keyword enthalten

  • Schreiben Sie ordentlich, strukturiert, einfach, verständlich und natürlich mit Keyword-Wiederholung.

  • Auf die Keyword Dichte achten! Übertreiben Sie es mit der Keyword-Wiederholung nicht!

  • Bei neuen Informationen die den Textinhalt der Seite betreffen aktualisieren Sie den Text

  • Bei dem gesamten Textaufbau das Keyword nicht aus den Augen lassen und es sinnvoll einbauen

  • Strategie: Welches Ziel verfolgen Sie mit dem Text? Welche Verknüpfungen auf Ihre Leistungen oder Produkte sind an welchen Stellen sinnvoll?

  • Markiere wichtige Wörter z.B. fett oder unterstrichen

  • Welche Querverweise oder Links können platziert werden?

SEO Texte schreiben - Die Idee

Idee

SEO Texte schreiben - Planung

Planung

SEO Texte schreiben - Planung

Strategie

SEO Texte schreiben - Planung

Erfolg

1. Idee – Thema “SEO Texte schreiben”

Alles beginnt mit einer Idee. Sie haben ein Thema und wollen dieses Thema Ihren Usern näher bringen. Um die Vorgehensweise besser demonstrieren zu können, nehmen wir das Beispiel “SEO Texte schreiben lernen

2. Planung

Vor dem Schreiben des SEO Textes überlegen Sie genau :

  • Was Sie schreiben wollen
  • Welches Thema, Produkt oder Leistung wird behandelt
  • An welche Zielgruppe richtet sich der Artikel ?
  • Was sind Ihre Kern Aussagen ?
  • Welchen Mehrwert bieten Sie den Lesern
  • Gibt es schon einen ähnlichen Text oder ist es “Unique Content
    Das ist sowohl bei Fotos, als auch beim Text wichtig!

Stellen Sie Ihren Lesern und somit auch Google möglichst viele Informationen zur Verfügung. Für Leute die es eilig haben, kann eine Zusammenfassung grafisch schön aufgebaut für eine schnelle Übersicht hinzugefügt werden. So bedienen Sie sowohl die User die nach einer schnellen Information suchen, als auch die User die es genau wissen wollen.
Planen Sie im Kopf oder Papier schon eine Struktur wie der Text später einmal aussehen soll. Gibt es Querverweise zu anderen Stellen ?
Gibt es Links zu externen Quellen ? Dies wird von Google sehr geschätzt. Sofern diese Quellen nicht zu Mitbewerbern linken, bauen Sie diese ruhig ein.

Wichtig! Je Seite sollte es nur ein Thema geben. Dieses aber dafür umfassend und sorgfältig ausgearbeitet.
Jede Seite lässt sich nämlich ideal mit einem Keyword optimieren.
Jetzt müssen wir nur noch das passenden Keywords für unser Thema finden. Oft hilft es schon den Begriffe des Themas in die Google Suche einzugeben.
Dieses bringt Sie nicht nur zu Mitbewerbern bei denen Sie ebenfalls schauen können was diese geschrieben haben und wie (ACHTUNG! NICHT KOPIEREN!-siehe auch duplicate content),  sondern wenn Sie ganz runter scrollen bekommen Sie auch schon Synonyme von Ihrem Thema und sehen wie es von anderen Usern noch gesucht wird.

Synonyme finden:

(Beispiel “SEO Texte schreiben”)

Geben Sie Ihr Thema in der Google Suche ein und sehen Sie was für Autovervollständigung-Vorschläge von Google angezeigt werden.

Jetzt scrollen Sie einmal ganz runter zur Seite und finden ebenfalls Synonyme wie andere User Ihr Thema bei Google suchen.

Die ersten Ergebnisse bei Google sollten immer als Messlatte dienen. Jetzt gilt es die Messlatte noch höher zu setzen und die Texte und Qualität der gegebenen Informationen noch zu verbessern. Analysieren Sie genau was Ihnen bei den anderen Texten fehlt um ein umfassendes Bild über das Thema zu bekommen und ergänzen Sie bei sich in der Planung diese Facts.

Keyword:

Auch hier empfehlen wir die Betreuung von Experten. Wir wollen aber dennoch darauf eingehen warum wir diese Empfehlung aussprechen.
Sie können dieses Thema auch direkt überspringen und hier zum Punkt Textaufbau springen.
Es gibt einige Tools die Ihnen zusammen mit den oben untersuchten Synonymen helfen können das passende Keywords zu finden. Jedoch:

Google Keyword Tools:

Mit Hilfe von Google Trends können Sie Keywords und deren Entwicklung vergleichen. Leider hat Google hier inzwischen die genaue Analyse sehr stark eingeschränkt.

Das Haupt Tool von Google ist der Google Keyword Planer. Dieser läßt sich jedoch inzwischen nur noch bedienen wenn Sie eine Google Adword Kampagne anlegen und diese dann sogar mit einem Budget festlegen. Je höher das Budget, desto besser ist die Auswertung. Jetzt verstehen Sie unsere Warnung von oben.

Andere kostenlose Keyword Tools haben wir ja schon in einem anderen Artikel vorgeschlagen.

Aus strategischen Gründen haben wir uns für das Keyword “SEO Texte schreiben” entschieden.

Google SEO Texte schreiben – Der richtige Text / Seitenaufbau

Das Keyword muss in der URL der Seite enthalten sein. Im unseren Fall daher: 
(https://dieerfolgsbringer.de/seo-texte-schreiben-lernen)

Die Hauptüberschrift H1 (nur einmal verwenden) zeigt Google das Hauptthema der Seite an.
Die Überschrift oder auch Headline genannt, ist das Aushängeschild für Google in den Suchergebnissen. Diese Headlines werden im Suchergebnis zum anklickbaren Link. Unter diesem Link steht auch direkt darunter die Metabeschreibung der Seite.

Somit gehört selbstverständlich auch Ihr Keyword hier hinein. In unserem Fall “SEO Texte schreiben lernen

Gliedern Sie Ihren Text auch optisch sinnvoll mit Unterüberschriften. Hier gibt es diverse vorher zu definierende Styles (H2, H3, H4).
Versuchen Sie auch in einigen Unterüberschriften das Keyword zu platzieren. Achten Sie dabei jedoch auch auf die Keyword Dichte. Diese darf nicht überschritten werden!

Bilder dienen nicht nur dazu den Inhalt lesefreundlicher und spannender zu machen. Sie dienen auch zur SEO Optimierung.
Die Bilder auf der Seite sollten daher sowohl in Ihrer Benennung das Keyword enthalten, als auch die Bild Beschreibungen, ALT Beschreibungen und die ALT Texte.

Die erste Zeile des ersten Abschnitts gilt als Einleitung. Hier sollte das Keyword ebenfalls vorkommen. In unserem Fall: “Wenn Sie SEO Texte schreiben lernen wollen gibt es viele Regeln zu beachten.

Es gibt keine genaue Richtlinie wie viele Wörter genau gebraucht werden. Wir empfehlen als Richtlinie 300 Wörter. Jedoch ist das nicht die Priorität. Die Priorität sollte sein einen umfassenden und sehr Informativen Text zu schreiben der sämtliche Fragen beantwortet. Daher schließt dieses Ziel auch die Verwendung von wenig Wörtern komplett aus. In ein paar Sätzen kann kein Thema umfassend und zufriedenstellend für alle beantwortet werden.

Auf der einen Seite gibt es viele Handy Benutzer, die nicht kilometerlang scrollen wollen und es  gibt auch viele User, die nur eine oberflächliche Zusammenfassung wünschen. Diese wollen wir natürlich auch zufrieden stellen. Sie sollen glücklich wieder kommen und nicht genervt eine andere Seite besuchen um dort schneller an die Informationen zu gelangen.

Auf der anderen Seite gibt es auch viele User die sich für das Thema im Detail  interessieren, sich die Zeit nehmen und die Informationen aufsaugen. Vor allem gibt es dann auch Google. Für diese beiden Gruppen gilt es einen umfassenden Text zu schreiben der keine Wünsche offen lässt.

LÖSUNG: Stellen Sie beide Seiten zufrieden und machen Sie einfach beides. Sie werden schnell merken es lohnt sich.
Wir empfehlen daher eine Kurzfassung mit Stichworten oder als Text ziemlich weit oben in der Seite zu integrieren und danach den umfassenden Text zu hinterlegen. Lockern Sie den Text auf mit Facts, Grafiken, Videos oder Bildern.
Ein weiterer positiver Aspekt wird sein, das interessierte User Ihre Arbeit zu schätzen wissen, Ihren Beitrag teilen und Sie in Ihrer Branche eine gute Reputation bekommen. Eine Firma die Kompetenz beweist und an die man sich wenden kann.

Daher gilt auch zu beachten:
Viele Onepager sehen zwar optisch gut aus, sind aber bei der Google Optimierung sehr “dünn” da hier keine umfassenden Informationen bei den Designs vorgesehen sind.

Wie schon erwähnt soll der SEO Text umfassend Informieren. Sollten Sie Schwierigkeiten haben mit der Vorstellung was die Leute für Fragen bezüglich Ihres Themas haben könnten, empfehlen wir das “W-Frage Tool“. Hier können Sie sich anhand eines Begriffs die möglichen Fragen der User anzeigen lassen.

In unserem Fall wieder “SEO Texte schreiben“.

Jetzt gilt es die Fragen inhaltlich in Ihrem Text zu beantworten. Dieses Tool ist eine sehr nützliche Hilfestellung gerade für ungeübte Texte Schreiber.

Eine umfassende Themenbehandlung ist vor allem eins. Lang. Versuchen Sie es Ihren Usern einfach zu machen. Eine einfache Navigation ist hier unbezahlbar. Durch eine Verwendung von “Toogles, Tabs” oder anderen Elementen schaffen Sie ein fürs Auge bequemeres Lesen.
Sorgen Sie mit einer eventuellen Unternavigation für einen schnellen Zugang zu den einzelnen Themengebieten.

Die  Keyworddichte ist eine mathematische Formel. Sie soll eine Hilfestellung sein wie oft das Keyword in den Text eingebaut werden sollte.
Sie ist dadurch natürlich auch abhängig von der Textlänge. Empfohlen ist eine Dichte von ca. 3,5%.
Bevor Sie jedoch anfangen mit dem Taschenrechner die Wörter zu analysieren ein Tipp von uns: Schreiben Sie locker aus der Hand. Es soll sich natürlich lesen. Wenn das Keyword passt, bauen Sie es ein. Wenn nicht, dann nicht. Schließlich gilt es in erster Linie einen qualitativen Text zu schaffen. Google ändert seine Algorithmen andauern und daher ändern sich auch solche Anforderungen ständig.

3. Strategie

Einige Strategien ergeben sich erst innerhalb der Planung. Sie sehen was andere User bei Google eingeben um Ihr Thema zu suchen und es entwickelt sich aus diesem neuen Wissen eine Strategie wie es möglich ist diese User “abzufangen” und mit den richtigen Texten und Keywords auf Ihre Seite zu locken sind. Andere Strategien wurden schon im Vorfeld ausgedacht und bestätigen sich nach den Vorbereitungen und den Analysen.
Wichtig sind nur 2 Überlegungen die wir auch immer wieder erleben. Soll die Webseite eine persönliche Handschrift oder Stil enthalten oder wird sie so entwickelt, dass sie der breiten Masse gefällt und eher ein SEO Tool ist? Hier gibt es keine Fehlentscheidung.  Beides hat seinen eigenen Ansatz und beides kann erfolgreich sein.
Behalten Sie aber für einen Erfolg immer im Hinterkopf:  “Was würde einem möglichen Besucher auf der Seite gefallen?”
Machen Sie es ihm einfach sein Verlangen nach Informationen beantwortet zu bekommen. Gestalten Sie die Texte übersichtlich und mit optischen Auflockerungen.

  • Strategische Hinweise auf ein Produkt sind hier an den richtigen Stellen entscheidend!
  • Wenn Sie auf Schwierigkeiten hinweisen, bieten Sie zugleich Lösungen an.

Die richtige Strategie sollte gut durchdacht sein aber auch genauso flexibel wenn Sie merken, dass die gewünschten Ergebnisse ausbleiben.
Beharren Sie nicht auf Ihre Meinung, sondern ändern Sie auch nach einer erfolgten Analyse, die ein Umdenken nahelegt, Ihre Strategie wieder.
Heute ist alles viel zu schnelllebig um alles nur in einer Richtung zu planen und dabei zu verharren. Flexibel sein, schnell reagieren und sich dem Markt anpassen ist das Wichtigste!

4. Erfolg

Wir sagen immer unseren Kunden das ein Erfolg messbar sein sollte.  Das bedeutet: Wenn Sie  X – Euro für eine Werbekampagne ausgeben, wollen Sie auch am Ende des Monats wissen, ob sich diese Werbekampagne bezahlt gemacht hat.
Genau das Gleiche gilt natürlich für die Arbeit am SEO Text. Probieren Sie es aus. Geben Sie bei Google Ihr Keyword ein und stellen Sie fest wie sich Ihre Positionierung im Laufe der Zeit verändert.
Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dann werden Sie die Erfolge im Laufe der Zeit sehen.
Wichtig ist natürlich die Seite auch von Google indexieren zu lassen.
Ebenfalls gibt uns Google ein sehr nützliches Tool an die Hand: Google Analytics.
Hier können Sie sich anzeigen lassen mit welchen Keywords Ihre Seite gefunden worden ist.

Wir analysieren für unseren Kunden einmal im Monat die Fortschritte und überlegen uns Verbesserungen in der Strategie.
Genau das sollte auch Ihr Ziel in dieser dynamischen, sich technisch immer schneller entwickelnden Zeit sein.
Sich den Veränderungen der Digitalisierung stellen und die Inhalte Ihrer Webseite ebenso dynamisch anpassen. Erreichen Sie mit sich entwickelnden Marketingstrategien Ihre gesteckten Ziele.

2018-06-20T23:13:12+00:00März 16th, 2018|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit Ihrer Bestätigung gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Website zustimmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen