Loading...

Datenschutz

/Datenschutz
Datenschutz2018-06-12T12:51:59+00:00

Datenschutz

Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kommt und stellt die Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen mit vielen Aufgaben in vielen Bereichen und mit vielen Pflichten.
Erhebliche Strafen mit 4% des Jahresumsatzes bis 20 Millionen Euro Strafe zwingen die Unternehmen jetzt zum Handeln. Der technische Fortschritt bringt beim Umgang mit Daten vor allem sehr viele versteckte Stolpersteine mit sich.

Was bedeutet überhaupt Datenschutz und wer muss sich damit befassen?

Mit dem Thema Datenschutz muss sich jedes Unternehmen befassen, welches Daten seiner Kunden verarbeitet bzw. nutzt. Auch auf Vereine trifft dies zu. Um seine Dienstleistung anbieten zu können, werden i.d.R personenbezogene Daten (z.B. Name, Adresse, E-Mail Adresse) aufgenommen.

Die neuen EU-Regeln verpflichten Unternehmen und Vereine nun sorgsamer und transparenter mit den Daten ihrer Kunden oder Mitglieder umzugehen. Grundsätzlich darf nur noch gespeichert werden, was tatsächlich an Kunden oder Nutzerdaten benötigt wird und die Kunden müssen dem zustimmen. Beim Datenschutz geht es um den Schutz der Privatsphäre eines jeden Menschen.  Jeder Mensch darf selbst darüber entscheiden für wen, wann und welche persönlichen Daten zugänglich sein sollen. Ab sofort muss von den Unternehmen transparent gemacht werden, welche Daten zu welchem Zweck verwendet und wann diese gelöscht werden. Zudem bestehen umfangreiche Dokumentationspflichten über die Datenspeicherung und -verarbeitung.

Seit Entwicklung der Digitaltechnik im Bereich des Internets, Videoüberwachung, E-Mail und der Mobiltelefonie steigt die Bedeutung des Datenschutzes stetig an. Datensicherheit, Datenverarbeitung, Datenerfassung-/ Weitergabe und Analyse werden immer einfacher. Auch elektronische Zahlungsmethoden schaffen neue Möglichkeiten zur Datenerfassung. Die Daten Ihrer Kunden und Mitglieder müssen unter Berücksichtigung organisatorisch-/ und technischer Maßnahmen vor Missbrauch und Verfälschung geschützt werden. Es müssen Sicherheitsmaßnahmen erhoben werden, wodurch Unbefugten der Zugriff auf gespeicherte als auch auf übermittelte Daten verhindert wird.

Sie sind im Internet für Ihre Kunden und Nutzer präsent und sind im Besitz einer Webseite? Auch hier gibt es ab dem 25.05.2018 Neuerungen. Eine fehlende bzw. nicht Datenschutzkonforme Datenschutzerklärung auf Ihrer Webseite kann ab sofort abgemahnt werden. Auch müssen Sie als Seitenbetreiber den Cookie-Hinweis auf Ihrer Webseite verwenden, um sich die Einwilligung des Nutzers einzuholen, dass Sie seine Daten wie IP-Adresse zum Zwecke der Marketinganalyse speichern.

Auch die IT-Sicherheit spielt hier eine große Rolle. Ein sachgerechter Datenschutz kann vor dem Verlust wichtiger Unternehmensdaten bewahren. Sensible Daten sollten auch von kleinen und mittleren Unternehmen besonders geschützt werden. Daten zählen zu den wertvollsten Gütern eines Unternehmens. Viele Unternehmen sichern ihre Firmeninternen bzw. Kundendaten unregelmäßig bis gar nicht. Ein Datenverlust, verursacht durch Viren, Trojanische Pferde, Hackerangriffe, Diebstahl oder durch einen einfachen Anwenderfehler passiert jedoch schneller als gedacht. Wichtige Unternehmer- und Kundendaten gehen verloren, was verheerende Auswirkungen mit sich bringen kann.

Der Schutz personenbezogener Daten ist in der Europäischen Union ein Grundrecht und wird ab dem 25.05.2018 verschärft und im Falle eines Verstoßes mit höheren Bußgeldern bestraft (4% des Jahresumsatzes).

Die DSGVO kommt! Wir helfen Ihnen…

  • So sichern Sie Ihr Unternehmen gegen Abmahnungen ab

  • Vermeiden Sie teuere Bußgelder!

  • Was müssen Sie als Unternehmer wissen?

  • Alle wichtigen Änderungen zur Datenschutz-Grundverordnung am 25.5.2018

  • Ist Ihre Webseite DSGVO-konform gestaltet?

  • Sind Ihre Kundendaten sicher?

  • Benötigen Sie einen externen Datenschutzbeauftragten?

  • Fragebogen und Checkliste zur DSGVO

Sind Sie bereit für die EU-DSGVO am 25.05.2018?

Grundsätzlich ist jedes Unternehmen und jeder Verein ab dem 25.05.2018 verpflichtet dem neuen Datenschutzgesetz nachzukommen. Auch wenn es sich um einen sehr kleinen Betrieb handelt, Datenschutz ist von großer Bedeutung. Wir unterstützen Ihr Unternehmen hierbei als externer Datenschutzbeauftragter. Ab dem 25.05.2018 sind zusätzliche Aufgaben für Sie als Unternehmer / Vereinsleiter zu bewältigen, an denen kein Weg vorbei führt. Wir nehmen Ihnen diese Aufgabe gerne ab, stehen Ihnen als externer Datenschutzbeauftragter zur Verfügung und kümmern uns um alles, sodass Sie sich wieder in Ruhe Ihrem laufenden Geschäftsbetrieb widmen können.

Ob Sie überhaupt verpflichtet sind einen internen / externen Datenschutzbeauftragten bestellen zu müssen oder ob eine eigene Dokumentation und Pflege Ihrer Daten ausreicht prüfen wir gerne mit Ihnen zusammen. Kommen Sie auf uns zu. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie.

Kontaktieren Sie uns

In unserem Kundenbereich bieten wir Ihnen viele nützliche Formulare und Unterlagen zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung.

Datenschutz FAQ:

Datenschutz – Welchen Aktenvernichter brauche ich?2018-06-12T12:56:01+00:00

Datenschutz – Welchen Aktenvernichter brauche ich?

Die DSGVO bringt viele Änderungen mit sich. Eine davon ist die richtige Vernichtung der Akten.
Welchen Aktenvernichter sie brauchen ist abhängig davon mit welchen Daten Sie arbeiten.
Wir haben hierfür einen Artikel mit einer Übersicht für Sie bereit gestellt:

https://dieerfolgsbringer.de/aktenvernichtung-so-vernichten-sie-ihre-unterlagen-rechtlich-sicher/

Datenschutz – sensible Daten2018-05-22T22:32:38+00:00

Datenschutz – sensible Daten

Was versteht man überhaupt unter personenbezogene bzw. sensible Daten, wenn wir von der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sprechen, die ab dem 25.05.2018 in Kraft tritt?

Laut Bundesdatenschutzgesetz handelt es sich bei der besonderen Art von personenbezogenen Daten (sensible Daten) um:

 

  • rassische oder ethische Herkunft (Hautfarbe, Nationalität, ggfs. Geburtsort, ggfs. Fotos)

  • politische Meinungen (Mitgliedschaft in einer politischen Partei, Teilnahme an politischen Veranstaltungen)

  • religiöse oder philosophische Überzeugungen (Mitgliedschaft einer Religionsgemeinschaft)

  • Gewerkszugehörigkeit (Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft)

  • Angaben über die Gesundheit (einzelne Krankheiten und Diagnosen, Ablauf medizinischer Behandlungen, Alkohol- oder sonstige Drogensucht)

  • Angaben zum Sexualleben (Homo- bzw. Transsexualität, Besuch entsprechender Lokale, Bestellungen bei einem Sex-Shop)

Keine besonderen Arten personenbezogener/ sensiblen Daten liegen in folgenden Fällen vor:

  • Charaktermerkmale

  • Geburtsort

  • Adresse

  • Verhaltensauffälligkeit ohne Krankheitswert

  • ungewöhnliches Körpergewicht ohne Krankheitswert

  • Art der Ernährung

  • Alkoholkonsum ohne Krankheitswert

  • Angaben zur Bildung

  • fehlerfreies Beherrschen einer bestimmten Sprache

  • Präferenzen der Freizeitgestaltung

  • sportliche Betätigung, auch mit Blick auf die spezifische Ausrichtung

  • Nichtteilnahme an Gottesdienst

Diese Website verwendet Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit Ihrer Bestätigung gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Website zustimmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen