Was ist EAT und warum sollte man es benutzen?

EAT ist die Abkürzung für Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness. Nach diesen drei Faktoren bewertet Google gerade aus sensiblen Branchen Webseiten. Meist handelt es sich dabei um Branchen wie Medizin, Gesundheit und Finanzen. Dies wird aber natürlich auch auf andere Webseiten angewendet.

Aber warum genau diese drei Faktoren? Gerade bei medizinischen Anfragen achtet der Google Algorithmus auf die Inhalte einer Website. Wie vertrauenswürdig und gut recherchiert ist ein Artikel? Stammt der Artikel von einem Experten oder von Journalisten, die sich nur mit dem Thema auseinandergesetzt haben? Wurde der Autor bereits auf einer anderen Website erwähnt?

Diese und einige weitere Faktoren bestimmen, an welcher Stelle des Rankings deine Website bei einer Google Suche zu sehen ist. Ist das EAT deiner Website gut eingerichtet, dann wird bei einer Suchanfrage deine Website recht weit oben angezeigt da die Beiträge als relevant gelten.
Aber auch wenn einige der wichtigsten EAT Faktoren beachtet wurden können kleine Fehler dennoch dafür sorgen, dass man nicht gefunden wird.

Wenn die eigene Website also nicht in den Top-Suchergebnissen landet, sollte man diese überarbeiten. Entweder verlagert man also den Fokus, sodass man für andere Suchanfragen in den Ergebnissen auftaucht oder man muss seine Website für Google relevant machen, sodass man bestenfalls mit Abstand auf Platz 1 der Suchanfragen landet.

Entscheidet man sich dafür seine Website im Hinblick auf EAT zu überarbeiten sollte man zu aller erst analysieren, welche Faktoren eher negativ sind und welche positiv.

Was ist EAT Grafik

Faktoren erkennen und verbessern

Als schlechte Faktoren können schon zu wenig Hauptcontent, dessen schlechte Qualität, die Unbekanntheit oder das fehlende Fachwissen des Autors zählen. EAT beurteilt Content schon allein danach, ob der Autor Fachwissen hat und auf anderen Websites erwähnt wurde. Ein Arzt, der eine Abhandlung über Krebs schreibt und der bereits seit einigen Jahren Experte auf seinem Gebiet ist wird von EAT also höher eingestuft, als ein Absolvent, der sich noch keinen Namen gemacht hat oder ein Journalist, der das Thema nur recherchiert hat.

Genauso können auch Titel einen Einfluss auf die EAT Faktoren haben. Sind die Titel übertrieben, werden sie eher weiter unten eingestuft als gut beschreibende, hilfreiche Titel. Auch zu viel oder zu auffällige Werbung kann bereits vom Hauptcontent ablenken.

Ebenso kann es hilfreich sein eine eigene Biografie über den Autor/die Autoren auf der Website zu haben und warum dieser/diese eben dafür qualifiziert sind, Artikel über die Themen zu verfassen. Je mehr Informationen man in die Biografie einarbeitet, desto mehr Informationen kann der Google Algorithmus aus eben dieser hervorziehen.

Es kann auch hilfreich sein die Namen deiner Autoren vorher zu googeln. Tauchen die Namen in Verbindung mit ihrem Fachwissen abseits der eigenen Website auf, sorgt es dafür, dass Google den Autor als positiv einsortiert.

Auch Websites, die User Content publishen lassen, können in einer Suchanfrage mit medizinischem Bezug weiter unten gelistet werden. Dies bezieht sich wieder auf den Faktor, dass Google Spezialisten höher wertet als Artikel, welche von einem Laien verfasst wurden.

Wenn über die Website Produkte vertrieben werden, können sich auch nicht sichere Bezahlmethoden, als auch unzufriedene Kunden negativ auswirken.

Fazit

Möchte man also sein Ranking bei einer Google Suche verbessern, sollte man seine Website auf die genannten EAT-Faktoren prüfen und gegebenenfalls ausbessern.
Ein positives Image der Website und der Verantwortlichen als auch ein Nachweis für das vorhandene Fachwissen wirken sich auch positiv auf den Google Algorithmus aus. Verlinkungen oder sogar Nennungen von Autoren auf anderen, authentischen Websites sind ebenfalls gut. Als eine, von Google anerkannte Website, zählt zum Beispiel Wikipedia, weshalb es sinnvoll sein kann eine eigene Wikipedia Seite zu erstellen.
Gute Reviews von Kunden oder Patienten, welche deine Website von anderen Konkurrenten positiv abheben, haben großen Einfluss auf die Suchergebnisse. Diese sorgen auch dafür, dass man vertrauenswürdig wirkt, was einer der wichtigsten Faktoren von EAT ist.

Du willst Dich mit SEO erfolgreich gegenüber Deinen Mitbewerbern durchsetzen und neue Kunden gewinnen?

Mit unserer Hilfe bringen wir Dich im Ranking nach ganz oben und sorgen für eine nachhaltige Verbesserung in den Suchergebnissen.

So hast Du mehr Zeit Dich um Deine alltäglichen Aufgaben zu kümmern und musst nicht in konstant teure Weiterbildungen investieren.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung!