Wie wichtig ist TikTok für die Marketingbranche?

Was ist TikTok?

TikTok ist ein Social-Media Netzwerk, dass aus China kommt und dem Unternehmen Beijing Bytedance Technology gehört, was 2018 zusammen mit musical.ly fusioniert ist. Ihre Nutzer erstellen Videos, wobei diese in einem vertikalen Story-Format aufgenommen werden. Diese Videos sind Kurzvideos und werden in einer Zeit von 15 Sekunden bis eine Minute aufgenommen. Doch in diesen Videos sind Qualität und Auflösung irrelevant. Hierbei geht es hauptsächlich um die Kreativität und die Unterhaltung. Die Nutzer können sich auf dieser Plattform richtig ausleben und ihr Talent zeigen, wie sie ihre Videos gestalten. TikTok beinhaltet viele Effekte, Sounds und Filter die gut für die Videos angewandt werden können. Diese Kurzclips erreichen ein Niveau, die nicht vergleichbar sind mit Instagram und Facebook. Die Funktionen auf TikTok sind ähnliche wie bei anderen Social-Media Plattformen. Man kann Likes vergeben, Kommentare dazu schreiben, Profile erstellen und folgen, und man kann die erstellten Videos auch auf anderen Plattformen verbreiten und verschicken. TikTok gehört zurzeit zu den Angesagtesten Social-Media Plattformen weltweit. Im Schnitt wird die App achtmal pro Tag von den Nutzern geöffnet. Sie verbringen bis zu 40 Minuten lang mit den Kurzvideos. Dazu sind 56 % der Nutzer weiblich.

Downloads

TikTok konnte im Jahr 2018 ihre Downloads auf über 400 % erhöhen. 4,8 Millionen Deutsche kennen die App. Dieser große Erfolg überholte die Nutzerzahlen von Snapchat und ist vergleichsmäßig so stark wie Instagram. Sie können weltweit schon eine Milliarde Downloads auf der App und Google Play Store verzeichnen.

Deutsche Unternehmen starten Kampagnen

Außerdem gibt es auch schon wenige Unternehmen wie 1LIVE, MTV, Borussia Dortmund, RedBull und Nickelodeon, die den Trend jetzt mitmachen und die Chance nutzen ihre Reichweite beachtlich zu vergrößern. Auf TikTok gibt es deutsche Unternehmen die Kampagnen gestartet haben, also Hashtags benutzen, womit sie total ins Schwarze getroffen haben und Millionen Aufrufe erzielen konnten. So hat zum Beispiel der Dienstleistungskonzern Otto mit der Kampagne #MachDichZumOtto 109,7 Millionen Aufrufe erreichen können. Man sieht also auch das hier fleißig gearbeitet wird und das Influencer ein sehr wichtiges Thema sind.

Verbreitung von Kurzvideos

Wie auch eben genannt, kann man auf TikTok die erstellten Videos auf vielen anderen Plattformen teilen und verbreiten. Davon können auch die Unternehmen profitieren. Durch das Teilen der Videos wird die eigene Plattform gestärkt. Wie sagt man so schön „Sharing is Caring“. Tik Tok hat ein immenses Potenzial für Werbung, weil da, wo sich Millionen von Menschen aufhalten, lässt es sich gut Werbungen und Anzeigen einschalten. Jedoch steht Tik Tok noch am Anfang was Werbung und Anzeigen angeht. Man sollte das Geschehen als Unternehmen nicht aus den Augen lassen.

TikTok Anzeigen

Alleine in Deutschland sind die Videoaufrufe pro Monat bei 6,5 Milliarden. Zurzeit gibt es fünf verschiedene Anzeigen:

Die TikTok Hashtag Challenges die dazu führen, um eine große Reichweite zu erzielen.

Die Nativen Videoanzeigen die identisch wie auf Instagram und Facebook funktionieren. Also Anzeigen die entweder 15 Sekunden lang sind (TopView) oder 60 Sekunden lang sind (In-Feed Ad).

Die Brand Takeover Anzeigen, die 3-5 Sekunden lang sind und beim Öffnen der App erscheinen. Diese lenken die Nutzer entweder auf eine andere Webseite oder auf eine Hashtag Challange.

Die gesponserten TikTok Lenses, das sind Filter, die wir bereits auch von anderen Plattformen kennen, wie Facebook oder Snapchat (2D, 3D und AR Lenses). Diese Funktion ist jedoch noch am Anfang.

Die Voting Cards, Premium Badge und Super Like sind weitere features wie Sticker, Effekte und Abstimmer die man in seine Videos mit einarbeiten kann.

Wie teuer ist TikTok?

Zurzeit liegt der Einstandspreis für eine Hashtag Challenge bei 70.000 Euro. Je nachdem was für zusätzlichen Support ein Unternehmen von TikTok anfragt und was TikTok selber empfiehlt, kann der Preis deutlich teurer sein als es alleine zu machen. Durch diese Möglichkeit kann TikTok auf Drittanbieter zurückgreifen und dadurch relevante Daten und Analysen zur Verfügung stellen.

Fazit

Das Fazit was wir rausziehen und Sie wahrscheinlich auch, ist das TikTok noch ein sehr spannender Faktor in der Marketingbranche sein wird, um verschiedene Anzeigen und Werbungen von vielen starken Unternehmen auszustrahlen. Dadurch werden die Unternehmen sowie auch TikTok sehr profitieren und auch weiter an Reichweite gewinnen. Wir sind gespannt, wie es weiter gehen wird und werden die weiteren Geschehnisse im Auge behalten.

Sie interessieren sich für Social Media Marketing?

Wir beraten Sie gerne!

Telefon: 02241 1276757

E-Mail: info@dieerfolgsbringer.de