SEO durch Branchenbucheinträge

Branchenbucheinträge sind für optimales Marketing mittlerweile unverzichtbar! In diesem Beitrag klären wir die Frage “Wieso sind Branchenbucheinträge SEO-relevant?” und was Du dabei beachten solltest.

Die Erfolgsbringer Branchenbucheintrag SEO

Was sind überhaupt Branchenbucheinträge?

Die klassischen Branchenbucheinträge kennen viele in Form von Telefonbüchern oder ähnlichen Verzeichnissen – seit längerem haben sich solche Einträge aber, wie so vieles andere auch, auf das Internet ausgebreitet. Im Prinzip sind Branchenbücher ganz kurzgefasst nur nach Branchen geordnete Verzeichnisse. Mehr zu dem Thema Branchenbucheinträge im Allgemeinen findest Du hier.

Welche Bedeutung haben Branchenbücher für das Marketing?

Die Bedeutung von Branchenbüchern ist – so unwichtig es vielleicht zunächst klingen mag – nicht zu unterschätzen! Dies lässt sich schon an folgenden Punkten erkennen:

  • Backlinks: Durch Branchenbucheinträge baust Du Backlinks auf, die für SEO unverzichtbar sind – mehr dazu erklären wir Dir im nächsten Abschnitt.

  • Neukunden generieren: Du kannst durch Deinen Branchenbucheintrag gleichzeitig Werbung für Dein Unternehmen machen und somit Neukunden gewinnen.

  • Zielgruppe erweitern: Viele Nutzer, vor allem die ältere Generation, suchen gezielt in Branchenbüchern nach Unternehmen – so hast Du die Möglichkeit, Deine Zielgruppe zu erweitern.

Die Erfolgsbringer SEO durch Branchenbucheinträge

Wie hängen Branchenbücher und SEO zusammen?

Jetzt weißt Du, welche Einflüsse Einträge in Branchenverzeichnisse auf Dein Marketing haben können – die Frage “Wieso sind Branchenbucheinträge SEO-relevant?” lässt sich aber durchaus noch weiter ausführen!
Dadurch, dass Du durch jeden einzelnen Branchenbucheintrag einen neuen Backlink erstellst, also einen Link, der zu Deiner Seite zurückführt, kannst Du Einfluss auf Dein Google Ranking nehmen – je mehr Backlinks von seriösen Seiten, desto besser Deine SEO!
Dabei ist ganz wichtig, dass Du bei jedem Eintrag die gleiche Adresse verwendest, die Du auch bei deinem Google My Business Account und auf Deiner Webseite angegeben hast. Dies liegt daran, dass Google die von Dir angegebenen Informationen hauptsächlich nutzt, um den Standort Deines Unternehmens zu ermitteln und die Richtigkeit deiner Daten sicherzustellen. Wenn Deine Daten allerdings unterschiedlich angegeben wurden, zieht Google daraus, dass es sich um ein unseriöses Unternehmen handelt – die Folge kann eine deutliche Abstufung im Google Ranking sein. Wurden jedoch die Daten überall sorgfältig und richtig eingetragen, können vor allem lokal gebundene Unternehmen große Vorteile aus Branchenbucheinträgen ziehen und im Google Ranking steigen!

Worauf musst Du achten?

  • Einige Branchenbucheinträge akzeptieren nur Texte, die Du bisher auf noch keinem anderen Portal genutzt hast. Wenn Du also jedes Mal den gleichen Text verwendest, sinkt Deine Chance in manche Branchenbücher aufgenommen zu werden.

  • Vorsicht vor Abzocke! Es gibt immer wieder Anbieter, die viel Geld kosten, damit man eine bessere Sichtbarkeit hat oder die steigenden Traffic versprechen. Oft lohnen sich solche „Angebote“ nicht.

  • Achte darauf, dass Du Dein Unternehmen in die richtige Kategorie einträgst – ansonsten bringt Dir auch die schönste Beschreibung nichts.

  • Branchenbucheinträge müssen gepflegt werden! Trage Dich lieber in weniger Verzeichnisse sorgfältig ein und halte Deine Daten immer aktuell, als in viele, bei denen Du keine Zeit hast die Einträge ordentlich zu halten.

Branchenbucheinträge können eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, die oft einfach fehlt. Trotzdem sind sie, wie oben beschrieben, für SEO enorm wichtig! Gerne helfen wir Dir dabei, indem wir dich in die wichtigsten SEO-relevanten Branchenbücher eintragen.